Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Aussenansicht LVR-Berufskolleg Bedburg-Hau

Projektwoche 2001 - Zukunft

Projektwoche, ein Ritual

Die Projektwoche ist ein jährlich wiederkehrendes Ritual. Zu diesem Anlass fällt der Unterricht eine Woche lang aus, und sogar die Berufspraktikanten werden aus ihrem Arbeitsleben entlassen, um kreativ zu einem Thema zu arbeiten.

Die Klassenverbände werden aufgelöste und es finden sich ca. 10 Untergruppen. Dann wird vier Tage lang geschuftet und gewerkt , um am letzten Tag die Ergebnisse zu präsentieren.

Am Abend des letzten Tages findet seit 2 Jahren die Abschlussfete der PROWO statt, die gleichzeitig auch die Einweihungsparty der Unterstufe ist.

Die Woche

Am Montag morgen fanden sich die Berufspraktikanten, die G39 und die G41 im Lehrsaal ein.

Nach kurzer Begrüßung und Einleitung teilten sich alle Schüler in die einzelnen Gruppen auf. Es gab folgende Gruppen:
Die Dekogruppe (laut Frau Haas eine der 3 besten, die es je gab), der geklonte Mensch, Cybersex, Video 2525, Weltfrieden, Kochen, Mode, Science-Fiction-Film und Musik.

Nun wurde noch das Pausenlied präsentiert, welches jeden Tag die Videovorführung ankündigen sollte. Die Arbeit in den einzelnen Gruppen konnte gestartet werden!!!!!

Der Montag begann in allen Arbeitsgruppen mit einem Frühstück. So konnte man aus jeder Gruppe mindestens zwei Mitglieder im Edeka-Markt antreffen.
Im Anschluss daran zerbrachen sich fast alle Gruppen den Kopf über das Motto ZUKUNFT, da man merkte, dass dieses Thema nicht so der Knaller war.

Die letzte Amtshandlung des ersten Tages war das Anschauen des Videos “Das fünfte Element” im Lehrsaal. Einige Schüler machten es sich dabei auf dem schuleigenen Sofa bequem und genossen die Vorstellung.

Am zweiten Tag begann die eigentliche Arbeit in den Gruppen! Nachdem man sich mit einem ausgiebigen Frühstück gestärkt hatte, machte man sich ans Werk! Es wurde gefilmt, gebastelt und gehämmert was das Zeug hielt!

Kurz vor der Mittagspause stellte die Gruppe VIVA 2525 ihr am Vormittag gedrehtes Video vor! Nach der Pause ging es für alle wieder in die Gruppen und die Kreativität jedes einzelnen wurde wieder voll gefordert! Um 16.00Uhr endete der zweite Tag der PROWO 2001!

Am Mittwoch traf man sich in gewohnter Frische um 8.15 Uhr in den jeweiligen Gruppen! Nach dem rituellen Morgenmahl ging es wieder mit mehr ober minder vollem Elan an die Arbeit! Da dieser Tag bereits um 12.30 Uhr endete, war das Video der VIVA 2525 der krönende Abschluss an diesem Vormittag! Nach der Vorführung hatten alle Gruppen; selbstverständlich verdienterweise Feierabend!

Am Tag 4 spürte man in allen Gruppe grosse Nervosität. Es ging unaufhaltsam auf den Tag der großen Präsentation zu. Wo man nur hinblickte sah man gestresste, arbeitsame SchülerInnen, die von Raum zu Raum huschten.

Der letzte und entscheidende Tag, die Präsentation

Nun war der entscheidene Tag gekommen, der Tag der Präsentation.

Alle lebten noch, zumindest taten sie so. Sie waren überaus beschäftigt mit Schminken, Kostümieren usw. Keiner dachte auch nur an eine kleine Ruhepause.
Allerdings bescherten uns die Gruppen dann allmählich die Abwechslung, die wir brauchten in ihren Präsentationen. Und alle Bedenken lösten sich in Zukunftsrauch auf.

Programm der Präsentation

Begrüßung, Dank Dekogruppe

Geklonter Mensch: Wir entführen euch in die Laborwerkstatt eines Professors; Bühne frei für…

Cybersex: Eines überlebt sogar in der Zukunft: DAS QUIZ, im Sinne von Tabu: Die Klassenlehrer müssen ihren Klassen Begriffe aus dem Thema erklären

Video 2525: The very best of the week

Weltfrieden: Sehen wir wirklich die Wirklichkeit durch die Medien??? Wenn nicht, wie können wir dann tolerant sein? Wie können wir das Andersartige dann leben lassen?

Kochen: Guten Appetit in der Pause

Mode: Die etwas andere Misswahl ( Miss Universum)

Science Fiction: Proudly presents

Musik: auch die Zukunft hat Schwung