Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Aussenansicht LVR-Berufskolleg Bedburg-Hau

Weihnachten

Weihnachten - Das Theater

Tach auch!!! Wir sind das Weihnachtstheater und waren die zuständigen Mitarbeiter, um ein lustiges Theater auf die Beine zu stellen.

Da wir nicht gerade das traditionelle Weihnachten spielen wollten, haben wir uns dafür entschieden, dass wir nun mal zeigen, wie sich Joseph und Maria wohl im Jahr 2002 kennen lernen würden.

Wir dachten, heute würden sie sich wohl in einer „Herzblatt"- Sendung kennen und lieben lernen.

Wir haben Joseph und Maria als junge Hippies dargestellt und weitere Berühmtheiten, wie Dolly Buster und Madonna mit ins Spiel gebracht. Trotz des guten Angebots, entscheidet sich Joseph natürlich für seine Maria. Die Zwei gewinnen eine Wochenendreise auf einem Esel ins schöne sonnige Bethlehem, sie übernachten in einem 4-Sterne-Stall. Mit schönem Blick in den Sternenhimmel und perfekter Sicht auf den Weihnachtsstern.

Unser Team bestand aus 6 Mitarbeitern, die für jeden Spaß zu haben waren.

Den meisten Spaß hatten wir, als wir unsere Kostümprobe hatten und unsere Männer, auf einmal Frauen waren. Sie waren sehr engagiert, denn sie spülten auch ganz freiwillig. ;-)

Man sieht sich auf der Bühne!

Nach oben

Weihnachten - Der Film

Josef, der Zimmermann, hatte Kummer. Maria, das Mädchen, das er liebte und heiraten wollte, erwartete ein Kind. Es war nicht sein Kind, und sie waren auch noch nicht verheiratet. In der Stadt tuschelten schon die Leute über die beiden. Er wollte sich von Maria trennen ...

Eine lustige Interpretation der Weihnachtsgeschichte.

Premiere: 20.12.2002

Regie und Assistenten:
Daniel, Tina, Silke, Ingmar, Thorsten, Christian, Sarah, Fabian und Janine

Nach oben

Weihnachten literarisch

Sorry, Bericht folgt, ist zur Zeit nicht auffindbar.

Weihnachten - Die Bäckerei

Weihnachtsbäckerei In der Weihnachtsbäckerei gibt es viele Leckereien, .......sollte man glauben. Hier wurden wir jedoch wie folgt zusammengesetzt. Drei Weihnachtsmänner und sechs Engel sollten nun für den Weihnachtsschmaus aus der Backstube sorgen.

Montags morgens gingen die sehr engagierten Weihnachtsmänner direkt ans Werk. Vanillekipferl und Schokocrossies sollten hergestellt werden. Das ließen die Engel sich nicht gefallen und stürmten die Backstube. Zusammen versuchten sie nun das Weihnachtsgebäck anzufertigen. Was dabei rauskommen sollte, ist in den unteren Listen aufgeführt. Ob es geklappt hat, man wird es sehen....

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht euch die „Weihnachtsbäckerei" !!!!!!

Anne Kielau, Sabrina Ehlers, Ruth Bartsch, Markus Heesen, Patricia Chiriaco, Diana Keuthen, Daniel Schmidt, Dhani Jahn, Tina Dormoolen

Nach oben

Weihnachten - Die Organisation

Es fing alles damit an, dass Herr Treeck in einem Anfall von Wahnsinn, Elchgeweihe gekauft hat. Klasse Idee??? Damit zog das Orga-Team dann in den Lehrsaal ein und damit nicht genug, wir sangen auch noch ein Lied. Hendrik als Knecht Ruprecht machte die Vorgruppe für Herrn Hartung-Hauke. Aufgrund der Schwarzfärbung seines Gesichtes konnte man zum Glück seinen hochroten Kopf nicht sehen.

Und so ging es weiter:

Obwohl wir über ein hohes Budget verfügten, wurde es bereits am ersten Tag gesprengt. Um den wirtschaftlichen Kollaps zu verhindern, gingen die Weihnachtsbäcker und die Buffet-Leute herum und verkauften Lose für wohltätige Zwecke. Schon am ersten Tag gab es ein komplettes Mittagsprogramm. Die Gruppe Weihnachtsliteratur trug – wie an allen weiteren Tagen - ein Gedicht vor und die Musikgruppe dichtete innerhalb einer Stunde ein Wochenlied zum Mitsingen. Doch damit nicht genug, wir haben es geschafft, uns auf einen Film zu einigen: „Hilfe es weihnachtet sehr" wurde am Dienstag Nachmittag gezeigt.

In der Zwischenzeit baute die Dekogruppe in der Turnhalle einen Weihnachtsmarkt mit Bühne und natürlich mit Projektionsfläche für unseren neuen Beamer.
Wenn man durch die Schule ging, roch es in allen Ecken weihnachtlich nach frisch gebackenen Keksen, Weihnachtsbäumen und allen anderen Düften: die vorweihnachtliche Aromatherapie.
Die Gruppe „Sitten und Gebräuche" fing direkt mit einer Power-Point-Präsentation an. Auch das Weihnachtstheater ließ nicht lange auf sich warten. Geschlechtsumwandlungen und Hippiestyle waren bereits früh zu erkennen. Die Filmgruppe versteifte sich auf die Perspektive des „Kleinen" und las andächtig die Weihnachtsgeschichte ( Lukas 2 Vers 4-10 )
Die Berichte, die zum Teil bereits schon am Dienstag eintrudelten und von hier in der Abschlusszeitung zusammengestellt worden sind, kann man auch hier auf unserer Homepage sehen.
Das Orga-Team dankt hiermit allen Gruppen für die gute Zusammenarbeit. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Johannes Treeck, Hendrik Schmidt, Karin Meenen, Julia Knorr

Nach oben

Weihnachten - Die Musik

Rocking Xmas Music Group Bandmembers
Tobias Heynen, Saitenschwinger
Dennis Sent, Schlagwerk
Jessica Dahmen,himmlischer Gesang
Gaby Becker, himmlischer Gesang
Anne Hübbers, himmlischer Gesang
Kathrin Ermers, himmlischer Gesang
Nina Müskens, himmlischer Gesang
Bianca Weide, himmlischer Gesang

Der Gedanke unserer Xmas- Band ist es, einfache weihnachtliche Lieder mit schönen rockigen Beats zu bestücken und so das typische Liedgut etwas aufzumischen.
Ob uns das wohl gelingt? Schaun wa mal !

Tobias: Tut so lieb, haut aber voll in die Saiten!!!
Dennis: Sorgt für den Tinituseffekt, Taubheit, Genervtheit, Kopfschmerzen, Heiserkeit (gegen Ansingen) und Gute Laune!?!
Jessica: Ein Engel auf Erden, dem man davon aber nichts anmerkt!!!
Gaby: Chef der ganzen Himmelsschar, aber ganz ganz ganz doll lieb!!!
Anne: Die ruhige aber mitleitende Kraft, die mal wieder alles ausgleicht!!!
Kathrin: Die himmlische Botschafterin, die der Musik und dem Tanz der Rot- Weissen verfallen ist!!!
Nina: Anwesend aber kaum bemerkbar, doch stimmlich kräftig vertreten!!!
Bianca: Noch nicht zu sehen, aber trotzdem wolkenweit hörbar!!!

Nach oben

Weihnachten - Die Deko

Wie jedes Jahr gab es ein Team, welches sich um die wunderschöne Gestaltung der tollen Gymnastikhalle kümmern musste.
Nach einem kleinem Frühstück, bei dem man sich näher kam ( verbal ), sprudelten die Ideen wie prickelnder Sekt aus den Mündern der Deko – Heppi´s.
Gesagt, getan, wurden verschiedene Materialien wie Stroh, Tannenbäume, Folien, Holz etc. herangeschafft. Die Arbeit konnte beginnen.
Zu Ehren unserer " Heppi Allstar Band ", wurde extra eine handelsübliche Bühne zusammengezimmert.
Wir hatten sehr viel Spaß, und hoffen euch gefällt das Endergebnis.
Jedenfalls wünschen wir Euch ein „ HEPPI CHRISTMAS „ und ein frohes und erfolgreiches Jahr 2003.
Euer Deko – Team
Sonja – Eva – Jennifer – Holger – Sebastian – Björn – Marco Kathrin - Nina

Nach oben

Nach oben

Weihnachten - Sitten und Gebräuche

Unsere Gruppe startete am Montag ihre Reise um die Welt......
Während unserer Reise lernten wir verschiedenste uns vorher unbekannte Sitten und Gebräuche rund um Weihnachten kennen....
Wir ahnten nicht in welche Gefahren wir uns stürzten, ... welche von Land zu Land immer skuriler wurden.
Aus diesem Grund haben wir unseren Reisebericht erheblich gekürzt, wir möchten euch nur einige dieser gefährlichen und zugleich interessanten Länder und ihre Sitten und Gebräuche vorstellen.

Fotos der Projektwoche Weihnachten 2002

In diesem Sinne frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!

Jennifer van den Bergh, Dennis Claßen, Jörg Höhl, Miriam Kamien, Ramona Hoever, Jeanette Müller, Alice Fleskes, Sabrina Artz und Rebekka Schullenberg

Nach oben