Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Aussenansicht LVR-Berufskolleg Bedburg-Hau

Spiele und Kämpfe

Spiele und Kämpfe

Bild-Großansicht

Unsere Gruppe beschäftigte sich mit den Spielen und Kämpfen im Mittelalter. Wir haben uns im Vorfeld Gedanken darüber gemacht, wie wir den Besuchern auf eine möglichst einfache Art und Weise die Thematik näher bringen können

Ziele des Angebotes:

1) Die Teilnehmer erkunden spielerisch die Zeit des Mittelalters

2) Die Teilnehmer können an aktivierenden und an entspannenden Angeboten teilnehmen und dabei ihre Fähigkeiten erweitern

3) Die Teilnehmer haben Spaß an den Angeboten und nehmen gemeinschaftlich in Gruppen an diesen teil

4) Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit individuell nach seinen Fähigkeiten, an allen Angeboten teilzunehmen

5) Unsere Räumlichkeiten werden mittelalterlich gestaltet, sodass eine passende und authentische Atmosphäre herrscht

Durchführung

Jedes Gruppenmitglied hat für die Durchführung an den drei Spieletagen verschiedene Rollen eingenommen. Wir haben die Rolle als Prinzessin, Burgfräulein, Ritter und sein Knappe verkörpert.

Die Besucher wurden von der Prinzessin und vom Burgfräulein in Empfang genommen und in den Mehrzweckraum begleitet, wo sie vom Ritter und Knappen begrüßt wurden. Der Mehrzweckraum wurde mittelalterlich dekoriert. Zum Beispiel stand in der Mitte ein selbst gestalteter Brunnen und eine Wand wurde mit Tapete zu einer Burg umfunktioniert. Viele Wappen, Banner und eine Menge Waffen, Schilder und Rüstungen gab es ebenfalls zu sehen.

Gestartet wurde mit den Spielen Kartoffellauf und dem Steinwurf, bei denen die Besucher ihr Können ausprobieren konnten. Diese beiden typisch mittelalterlichen Spiele waren für alle Besucher gut händelbar. Anschließend ging es über in einen Showkampf zwischen dem Ritter und seinem Knappen. Nachdem die Besucher sich diesen Showkampf angeschaut haben, konnten auch sie mit Schaumstoffnudeln gegen die beiden antreten.

Aber auch Turniere hatten im Mittelalter eine große Bedeutung und so konnten die Teilnehmer sich im Lanzenstechen erproben. Mit langen Lanzen aus Holzstäben haben die Teilnehmer durch bunte, verschieden hohe und große Ringe gestochen.

Zu guter Letzt wurden der Knappe zum Ritter geschlagen, aber auch die Teilnehmer haben sich zum Ritter schlagen lassen und an der Zeremonie teilgenommen. Da jeder ein vollwertiger Ritter war, konnten sich nun alle ein Teil aus der Schatztruhe entnehmen.

Fazit

Unser Angebot kam bei allen Besuchern sehr gut an. Wir haben im Verlauf der drei Spieletage eine große Anzahl glücklicher Gesichter sehen können. Besonders unsere ausgewählten Spiele waren für alle Besucher gut geeignet. Durch ein gute Konzeptvorplanung und unserer angestrebten Ziele war unser Angebot ein voller Erfolg.

Die oben genannten Ziele konnten wir dementsprechend auch erreichen. Die Angebote wurden gut angenommen und jeder hat an ihnen teilgenommen. Durch die Raumgestaltung und der leisen Musik im Hintergrund kam es zu einer angenehmen, mittelalterlichen Atmosphäre. Vor allem das kämpfen gegen Ritter und Knappe kam besonders bei den jüngeren Besuchern sehr gut an und diese konnten sich bei uns verausgaben.